DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Jugendforum 2022
von Senffabrik

Jugendforum 2022

49 Schüler und Schülerinnen haben am 22. und 23.6 am Jugendforum 2022 teilgenommen.  

Aufgeteilt auf drei verschiedenen Klubs (Gelb, Lila und Grau) haben sie zwei Tage lang hautnah einen demokratischen Prozess miterlebt und natürlich mitgestaltet.

Seit Herbst 2021 haben die Mitarbeiter_innen der Senffabrik mit Simmeringer Schüler und Schüler_innen aus den Schulen Enkplatz 1, Florian-Hedorfer-Straße und Geringergasse viel erlebt. Drei gemeinsame Workshops, zwei Präsentationen und einen Austausch mit dem Bezirksvorsteher haben der Vorbereitung auf die zwei Tage Jugendforum die im Bezirksamt Simmering stattgefunden haben, gedient. 

 

Das Ziel des Jugendforums war es einen Antrag zu formulieren zum Thema "Verbesserung des öffentlichen Raumes". Dieser Schwerpunkt hat sich aus den zuvor stattgefunden Workshops und dem Austausch mit dem Bezirksvorsteher als Themengebiet herauskristallisiert. Der öffentliche Raum als Themengebiet verbindet nämlich die Interessen und Wünschen der Jugendlichen mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Bezirks. Andere Ideen die Jugendliche für Simmering hatten, die jedoch nicht im Jugendforum behandelt werden konnten, waren: einen neuen Burger-Geschäft, mehr Wohnraum, einen Escape-the-Room für Simmering und einen Lerncafé.

 

Die Schulklassen waren während der zwei Tage Jugendforum jeweils ein Klub und als Klub konnten sie einen Antrag mit ihren Ideen und Wünschen zur Verbesserung des öffentlichen Raumes, stellen. Dabei mussten sie durchaus strategisch vorgehen und in Austausch treten mit den anderen Klubs. Um bei der Abstimmung auf genügend Stimmen zu kommen mussten sie die anderen von ihren Ideen überzeugen. Dafür sind sie in die Rollen als Obfrau/-mann, Pressesprecher_in und Delegierte_r geschlüpft. Diese Rollen kamen mit bestimmten Zuständigkeiten einher: die Obleute mussten ihr Club leiten und ihre Positionen nach außen hintragen. Die Pressesprecher_innen waren für die Öffentlichkeitsarbeit ihres Clubs zuständig, haben Sprecher_innen der anderen Clubs interviewt und ihre Projekte medial dargestellt. Die Delegierten haben intensiv an den erarbeiteten Ideen gefeilt, Informationen eingeholt, Reden verfasst und abgehalten, sich untereinander ausgetauscht und unterstützt.

 

In den Plenarsitzungen, die vom Bezirksvorsteher geleitet wurden, wurde all die harte Arbeit der Jugendlichen sichtbar. Der Reihe nach wurden die Delegierte_n der Clubs aufgerufen und konnten ihr Vorhaben im Festsaal des Bezirksamtes präsentieren. Club Gelb hat ihr Idee für die Bleriot-Region präsentiert: einen neuen Volleyballplatz inklusive Tribüne und Wasserspender. Club Lilas Vorhaben umfasste einen Kunstrasen Fußballplatz in der Parkanlage Schloss Neugebäude und Club Grau hat sich diverse Verbesserungen (neue Netze, Hartgummi-Boden) für den Herderpark gewünscht.

 

Am Ende des zweiten Tages kam es zu der mit Spannung erwarteten Abstimmung! Die Klubs Grau und Gelb haben sich gegenseitig unterstützt und somit konnten alle ihre Anträge die notwendige Mehrheit erhalten. Klub Lila wiederum konnte für keine seiner Anträge eine Mehrheit finden. Freude und Frust liegen in demokratischen Prozessen nun mal sehr nah beieinander.

 

Wir bedanken und ganz herzlichen bei allen Menschen die am Jugendforum 2022 mitgewirkt haben!

 

Kurzer geschichtlicher Umriss zum Jugendforum (2019 bis 2022):

  • 2016 initiiert durch C. Körner und A. Ries-Schweitzer (NEOS)
  • 2019 Auftrag an den Verein durch Bezirksvorsteher P. Stadler (FPÖ)
  • 2020-2022 Umsetzung und Abschluss des Jugendforums mit Bezirksvorsteher T. Steinhart (SPÖ)
  • 2019-2022 Unterstützung seitens der Fraktionen ÖVP und GRÜNE

 

Zurück

© 2022 Balu & Du
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.