DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Februar in der Senffabrik
von Senffabrik
Balu-Mitarbeiter prüft die Schaukel auf einem Spielplatz

Der Februar in der Senffabrik

In Gesprächen mit Teenies und Jugendlichen im öffentlichen Raum sind die Themen Schule und Corona weiterhin sehr aktuell. Die Omikron-Welle führte nämlich zu Jahresbeginn dazu, dass viele Schüler_innen/ganze Schulklassen in Quarantäne gehen mussten. Junge Erwachsene wiederum beschäftigte besonders die Themen Absonderungsbescheid, Quarantäne und Impfung. Auch der Krieg in der Ukraine wurde mit Jugendlichen besprochen. Die Unsicherheit und Sorgen die das Kriegsgeschehen verbreiten sowie die intensive mediale Berichterstattung machten die es notwendig in Gesprächen mit Jugendlichen über Strategien und Möglichkeiten der Selbstfürsorge zu reden.

Geschlechterrollen, online Spiele und virtuelle Räume wurden ebenso in Gesprächen thematisiert. Besonders Jugendliche pflegen intensiv ihr virtuelles Auftreten und knüpfen online Kontakte, erleben Zusammenhalt und bilden sich fort. Gemeinsam mit Jugendlichen konnten die Mitarbeiter_innen der Senffabrik über die Vor- und Nachteile dieser online Aktivitäten und Orte nachdenken.

In Beratungsgesprächen konnten die Themen psychische Gesundheit, Therapieplatz, Nachhilfe, Nebenjob und AMS-Maßnahmen aufgegriffen werden.

Im Februar liefen auch die Vorbereitungen für die kommenden Workshops im Rahmen des Jugendforums weiter, denn im März dürfen die Mitarbeiter_innen der Senffabrik wieder mit Schüler_innen in Simmering über ihre Veränderungswünsche für den Bezirk diskutieren.

Zurück

© 2022 Balu & Du
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.