DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Der November in der Senffabrik
von Senffabrik
Die Senffabrik ist live auf Instagram

LIVE aus der Senffabrik – Social Media Aktivitäten im November

Aufgrund des zweiten Lockdowns und dem größeren Bedarf an digitaler Jugendarbeit haben wir im November einen Schwerpunkt auf Social Media gelegt. Durch eine gute Mischung aus informativen und lustigen Postings bleiben wir neben der mobilen Arbeit auch digital mit Jugendlichen in Kontakt. Themen, die wir auf Social Media aufgegriffen haben, waren: neue Corona-Verordnung, Fake News und der Tag gegen Gewalt an Frauen. Durch Instagram-Stories haben wir unsere Follower immer wieder herausgefordert und spannende sowie lustige Quizze gemacht. Eine Social Media Innovation in der Senffabrik gab es schließlich Ende November als die Mitarbeiter_innen zum ersten Mal auf Instagram „Live“ gegangen sind – eine Möglichkeit digitaler Jugendarbeit, die wir auch in Zukunft mehr forcieren werden.

Vernetzungen

Der Terroranschlag Anfang November in Wien hat viel Bedarf zum Reden und Austausch gebracht, nicht nur unter den Jugendlichen, sondern auch für die Mitarbeiter_innen der Senffabrik. Deshalb haben wir an zwei Vernetzungen zum Terroranschlag teilgenommen: Einmal an einem bOJA-Talk und einmal an einer Vernetzung durch die MA11. Dadurch konnten wir uns mit anderen Jugendarbeiter_innen in Wien und ganz Österreich zum Umgang mit Terror und Gewalt in der Jugendarbeit austauschen.

Eine Mitarbeiterin nimmt seit Anfang November an einem virtuellen Lesekreis der Österreichischen Gesellschaft für Soziale Arbeit – Arbeitsgruppe Offene Kinder und Jugendarbeit teil. In dem zweiwöchigen Lesekreis geht es um das Thema „Das Politische in der Jugendarbeit“.

Platz zum Austausch gab auch das Basic Network der Wiener Jugendarbeit. Neben dem inhaltlichen Austausch zur aktuellen Situation gab es einen Vortrag zur Situation des Lehrstellenmarktes von der Koordinierungsstelle Jugend – Bildung – Beschäftigung.

Fortbildungen

Neben Vernetzungen nahmen die Mitarbeiterinnen der Senffabrik auch an einigen Fortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen teil, diese fanden vorwiegend online statt. Eine Mitarbeiterin informierte sich in einem Vortrag über neue psychoaktive Substanzen, um beim Thema Sucht & Drogen auf dem neuesten Stand zu bleiben. In einer interaktiven Fortbildung zum Thema Online-Gaming konnte eine Senffabrik-Mitarbeiterin Online-Spiele kennen lernen und über Möglichkeiten der Jugendarbeit im Online-Gaming diskutieren. Ende November nahmen alle Mitarbeiter_innen der Senffabrik an einem Vortrag von Orient Express zum Thema Zwangsheirat und Verschleppung teil. Ziel dieser Fortbildung war es Anzeichen von Zwangsheirat und Verschleppung bei Jugendlichen frühzeitig zu erkennen und somit präventiv vorzugehen.

Mobile Arbeit im November

Neben all diesen Fortbildungen und Vernetzungen kam natürlich auch die mobile Jugendarbeit nicht zu kurz. Die Senffabrik ist weiterhin für Jugendliche im öffentlichen Raum unterwegs. Im November beschäftigte die Jugendlichen insbesondere die Lehrstellensuche sowie Home-Schooling.

Zurück

© 2021 Balu & Du
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.